Read more about the article Expertenkommission sieht Handlungsbedarf bei Energiewende
Monitoring-Bericht der Expertenkommission Energiewende

Expertenkommission sieht Handlungsbedarf bei Energiewende

„Die Expertenkommission zum Energiewende-Monitoring sieht politischen Handlungsbedarf in nahezu allen Bereichen der Energiewende. Zwar gibt es Fortschritte, insbesondere beim Ausbau der erneuerbaren Energien, dennoch steht die von der Kommission aufgestellte Energiewende-Ampel in den meisten Dimensionen zusammenfassend auf Gelb.“ so Prof. Andreas Löschel als Vorsitzender der Expertenkommission Energiewende-Monitoring. Der Energiewende-Monitoring untersucht seit 2011 in regelmäßigen Abständen den Fortschritt bei der Energiewende. Zitat aus der Zusammenfassung: „Die Expertenkommission stellt ihre Einschätzung des Standes der Energiewende traditionell…

WeiterlesenExpertenkommission sieht Handlungsbedarf bei Energiewende

Stromnetze für die Energiewende – leistungsfähig und bezahlbar?

Unter dem Titel „Stromnetze für die Energiewende – leistungsfähig und bezahlbar?“ informierten sich die CSU-Arbeitskreise Energiewende (AKE) und Umwelt (AKU) in der Dachauer Schaltzentrale von TenneT und Bayernwerk über aktuelle Entwicklungen beim Netzausbau und Netzmanagement in Bayern und Deutschland.  Die Besucher – angeführt von Prof. Dr. Angelika Niebler (MdEP) – zeigten sich beeindruckt von den technischen Möglichkeiten der Schaltzentralen. Aber auch die Herausforderungen, die den Netzbetreibern durch die Energiewende gestellt werden, beeindruckten die Besucher.…

WeiterlesenStromnetze für die Energiewende – leistungsfähig und bezahlbar?
Read more about the article Deutschland reißt CO2-Budget
CO2-Budhet - Deutschland reißt das Ziel

Deutschland reißt CO2-Budget

Der Sachverständigenrat für Umweltfragen hat vor kurzem eine aktualisierte Berechnung des CO2-Budget für Deutschland vorgestellt. Demnach hat Deutschland sein CO2-Budget zur Einhaltung des 1,5 Grad-Zieles von Paris bereits aufgebraucht. Die Berechnungen beruhen auf einem CO2-Budget für Deutschland bei einer international gerechten Verteilung des globalen Budgets. Der SRU schreibt: „Konkret hat Deutschland seinen fairen Anteil an einem globalen CO2-Budget, mit dem die 1,5 °C-Grenze eingehalten werden kann, seit kurzem überschritten. Für eine Temperaturgrenze von 1,75…

WeiterlesenDeutschland reißt CO2-Budget
Read more about the article „Anpacken statt Aussteigen“ – in Erinnerung Alois Glück
"Anpacken statt Aussteigen" - in Memoriam Alois Glück

„Anpacken statt Aussteigen“ – in Erinnerung Alois Glück

„Anpacken statt Aussteigen – Plädoyer für eine Vorwärtsstrategie“ ein kleines Büchlein, das Alois Glück bereits 1982 bei der Hanns-Seidel-Stiftung veröffentlicht hat. Ein Buch, das von Zukunftsangst, Fortschrittsglauben, Orientierungsproblemen und Fortschritt unter besonderer Betrachtung des Umweltschutzes handelt und die Einstellung des Einzelnen positiv beeinflussen will. In weiten Bereichen und insbesondere in den grundsätzlichen Teilen ist dieses Buch von Alois Glück immer noch aktuell und beachtenswert. Würdigung der Lebensleistung von Alois Glück Landtagspräsidentin Ilse Aigner würdigte…

Weiterlesen„Anpacken statt Aussteigen“ – in Erinnerung Alois Glück
Read more about the article Renaturierungsgesetz der EU beschlossen
Renaturierungs-Gesetz der EU beschlossen

Renaturierungsgesetz der EU beschlossen

Das EU-Parlament hat Ende Februar ihr „Renaturierungsgesetz“ beschlossen. Demnach „sollen bis 2030 mindestens 20 % der Land- und Meeresflächen der EU und bis 2050 alle sanierungsbedürftigen Ökosysteme wiederhergestellt werden.“, wie die Pressestelle des Europäischen Parlamentes mitteilt. Begründet wird dies mit Untersuchungen, die davon ausgehen, dass über 80 % der europäischen Lebensräume in schlechtem Zustand sind. Was besagt das Renaturierungsgesetz im Wesentlichen? Dieses Gesetz verpflichtet die Mitgliedsstaaten stufenweise bis 2050 erforderliche Maßnahmen zu ergreifen, „um…

WeiterlesenRenaturierungsgesetz der EU beschlossen

Biomassestrategie – aktueller Entwurf

In einem Eckpunktepapier stellte die Bundesregierung im Herbst 2022 ihre „Nationale Biomassestrategie“ (NABIS) in Grundzügen und als Diskussionspapier vor. Einleitend heißt es: „Die nachhaltige Erzeugung und Nutzung von Biomasse kann als Baustein für die notwendige Transformation unseres Wirtschaftssystems dienen und langfristig zum Erreichen der Klimaschutz- und Biodiversitätsziele sowie der Energiewende beitragen. Schon heute wird Biomasse sektorübergreifend stofflich und energetisch genutzt, jedoch ohne übergeordnete Steuerungsmechanismen für die Lenkung dieser begrenzt verfügbaren Ressource.“  Aktueller Entwurf der…

WeiterlesenBiomassestrategie – aktueller Entwurf

Wasserstoff – Importstrategie

Die Bundesregierung schreibt zum Thema Wasserstoff: „Für den langfristigen Erfolg der Energiewende und für den Klimaschutz brauchen wir Alternativen zu fossilen Energieträgern. Wasserstoff wird dabei als vielfältig einsetzbarer Energieträger eine Schlüsselrolle einnehmen. Klimafreundlich hergestellter Wasserstoff ermöglicht es, die CO2-Emissionen vor allem in Industrie und Verkehr dort deutlich zu verringern, wo Energieeffizienz und die direkte Nutzung von Strom aus erneuerbaren Energien nicht ausreichen.“ Weiter heißt es: „Ein Großteil des in Deutschland benötigten Wasserstoffs, rund 50…

WeiterlesenWasserstoff – Importstrategie

Kraftwerksstrategie?

Am 05.02.2023 hat die Bundesregierung eine „Einigung zur Kraftwerksstrategie“ verkündet. Darin heißt es: „Es wurde vereinbart, dass die Arbeiten an dem zukünftigen Strommarktdesign umgehend weiter vorangebracht und insbesondere Konzepte für einen marktlichen, technologieneutralen Kapazitätsmechanismus erarbeitet werden, die bis spätestens 2028 operativ sein sollen. Eine politische Einigung darüber soll innerhalb der Bundesregierung bis spätestens Sommer 2024 erzielt werden.“ Konkrete Beschlüsse dieser Kraftwerksstrategie Die Beschlüsse sind ein Kompromiss aus den bisherigen Diskussionen des letzten Jahres: Im…

WeiterlesenKraftwerksstrategie?

Was kosten die Stromnetze?

Die Stromnetze zur Übertragung des Stromes von den Produzenten zu den Verbrauchern sind in "Übertragungsnetze" und die "Verteilnetze" unterteilt. Es gibt vier Betreiber für die Übertragungsnetze und hunderte regionale Stromnetzbetreiber bzw. Stadtwerke für die Verteilung zu den Verbrauchern. Die Aufsicht über den bedarfsgerechten Ausbau und die Preisgestaltung hat die Bundesnetzagentur (BNetzA). Check24 berichtete nun am 26.01.2024: „In einem Schreiben an Finanzminister Lindner fordern die deutschen Netzbetreiber heute zusätzliche 7,8 Milliarden Euro vom Bund. Diese…

WeiterlesenWas kosten die Stromnetze?
Read more about the article EEG-Konto Ende 2023 bei 1 Mrd. Euro
Rutscht das EEG-Konto ins Minus?

EEG-Konto Ende 2023 bei 1 Mrd. Euro

Die EEG-Umlage wurde im Jahr 2000 im Rahmen des Erneuerbaren Energie-Gesetzes eingeführt. Mit dieser Umlage wird der Ausbau der Erneuerbaren Energien finanziert. Sie wird auf das sogenannte EEG-Konto einbezahlt. Netzbetreiber erhalten aus diesem Konto die Vergütungen an die EEG-Anlagenbetreiber abzüglich der Erlöse von EEG-Strom an der Strombörse. Zu Beginn des Jahres 2023 wurde die EEG-Umlage für die Stromkunden abgeschafft. Die Gelder für das EEG-Konto muss der Bund beisteuern. Das EEG-Konto weist zum Ende des…

WeiterlesenEEG-Konto Ende 2023 bei 1 Mrd. Euro